Gesellschaft

Pilzsuche mit einem Pilzsachverständigen

Bei der ca. 2 Stunden dauernden Wanderung holen Sie sich das notwendige Wissen, welche Pilze man sammeln und essen darf. Dabei liegt das besondere Augenmerk bei den Speisepilzen und deren giftigen oder ungenießbaren Doppelgängern, welche auch bereits im Wald mit dem Kursleiter besprochen werden.
Im Anschluss an die Wanderung werden die gefunden Pilze auf dem Tisch ausgebreitet und nochmals besprochen. Bei den selbst gesammelten Pilzen werden Sie mit den Merkmalen von Pilzen vertraut gemacht und lernen ihre Verschiedenheit kennen. Die giftigen und ungenießbaren Pilze werden aussortiert und verbleiben im Wald.
Des Weiteren werden Ihnen Grundkenntnisse über Pilzgifte, gesetzliche Vorschriften, und der Ökologie des Waldes vermittelt. Wenn noch Zeit bleibt, gibt es noch Informationen über die Zubereitung der Pilze welche für den Verzehr geeignet sind.
Ziel der Wanderung ist, Ihre bereits erworbene Artenkenntnis zu erweitern und Pilze sicher bestimmen zu können.
Anfänger wie auch Fortgeschrittene Pilzsammler sind herzlich willkommen!

Status: Plätze frei

Kursnr.: 2023014

Beginn: Mi., 09.09.2020, 14:00 - 16:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Ergolding, Klosterholz

Gebühr: 10,00 € (inkl. MwSt.)

Mitzubringen, Materialien und Info: festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung, Getränk, Messer und Pilzkorb

Klosterholz


Datum
09.09.2020
Uhrzeit
14:00 - 16:30 Uhr
Ort
Ergolding, Klosterholz