Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher:

Behörde/Einrichtung:  Volkshochschule Landshuter Land
Anschrift:                        Lindenstraße 25
                                        84030 Ergolding, Deutschland
vertreten durch:        1. Bürgermeister Andreas Strauß
Telefonnummer:        0871/7603-0
E-Mail-Adresse:          info@vhs-landshuter-land.de


Datenschutzbeauftragter:

Behörde:            Landratsamt Landshut
Name:                 Datenschutzbeauftragter der Gemeinden
Anschrift:           Veldener Straße 15
                             84036 Landshut, Deutschland
E-Mail-Adresse:  datenschutz@landkreis-landshut.de

Stand:        21.11.2018


1.    Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

1.1    
Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieses Internetauftritts, einschließlich der dort angebotenen Dienste.

Für nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie uns unter den o. g. Kontaktdaten erreichen.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb des Kursangebotes der Volkhochschule Landshuter Land auf.

 

1.2    

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z. B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definition im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


1.3    
Zu den im Rahmen des Volkshochschulangebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der VHS-Kursteilnehmer gehören Bestandsdaten, wie Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Kontaktdaten (Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse) sowie die Bankverbindung für die Abbuchung der Kursgebühr nach Einwilligung mittels Sepa-Lastschriftmandat), belegte Kurse, Zahlungsinformationen sowie der Briefversand. Diese Daten werden ausschließlich für die Verwendung unseres Angebots erhoben und gespeichert.

 

1.4    
Die Volkshochschule Landshuter Land erhebt und verwendet personenbezogene Daten von Ihnen grundsätzlich nur, wenn Sie sich zu Kursen und/oder Veranstaltungen über unsere Homepage www.vhs-landshuter-land.de, telefonisch, persönlich, per Fax, per E-Mail oder über das Weitermeldeformular im Kurs anmelden. Bei einer Anmeldung über die Homepage www.vhs-landshuter-land.de erfolgt die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung, hierfür ist die Checkbox bei der Kursanmeldung zu aktivieren (s. Punkt 3).
Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Anmeldung für einen Kurs oder eine Veranstaltung der Volkshochschule Landshuter Land.

 

1.5
Die erhobenen Daten werden in Auszügen (Name, Vorname und Telefonnummer) an den Kursleiter weitergegeben. Nach Beendigung des Kurses hat der Kursleiter keinen Zugriff auf Ihre Daten.

Die Kursleiter der Volkshochschule Landshuter Land haben die Möglichkeit sich über einen persönlichen Online-Zugang über die eigenen Kurse zu informieren. Hierzu gehört auch der Stand der Anmeldungen. Die Kursleiter sehen hier Ihren Namen und Vornamen in der Teilnehmerliste.

Mit der Einwilligung zur Abbuchung der Kursgebühr mittels Sepa-Lastschriftverfahren geben wir Ihre Bankdaten an das jeweilige Bankinstitut weiter. Dieser Schritt ist notwendig, da sonst eine Abbuchung der Kursgebühr nicht möglich ist.

Ihre Daten werden in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.


1.6
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erfüllung des Speicherungszweckes erforderlich ist oder sofern dies in Gesetzen oder Vorschriften vorgesehen wurde.


2.
Rechte des Betroffenen: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

  •  Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  •  Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

 

Ausführlichere Informationen zu diesen Rechten erteilt Ihnen auch unser behördlicher Datenschutzbeauftragter.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:
Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München  
Adresse:  Wagmüllerstraße 18, 80538 München  
Telefon:  089 212672-0  
Telefax:  089 212672-50  
E-Mail:    poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

 

Besondere Hinweise zum Internetangebot

 

Protokollierung:
Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

  • Datum und Uhrzeit der Anforderung
  • Name der angeforderten Datei
  • Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem
  • vollständige lP-Adresse des anfordernden Rechners
  • übertragene Datenmenge.

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von unserem Provider gespeichert und nach Ablauf der gesetzlich erlaubten Aufbewahrungsfrist gelöscht. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

 

Cookies
Wir arbeiten mit Session-Cookies, damit Kontextinformationen zu einem Besucher über mehrere Seitenaufrufe erhalten bleiben. So werden zum Beispiel Suchparameter, der Warenkorb, die Eingaben in die Anmeldeformulare und das Login als Stammhörer in der Session gespeichert. Session-Cookies werden beim Schließen des Browsers bzw. vom Webserver selbständig nach Ablauf der Session gelöscht, wir verwenden keine persistenten Cookies.

 

Aktive Komponenten
Im Informationsangebot der/des (Bezeichnung öffentliche Stelle) werden aktive Komponenten wie Javascript verwendet. Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)
Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns nur in anonymisierter Form eingesetzt. Ihre IP-Adresse wird dafür zunächst anonymisiert und erst dann von uns ausgewertet oder an Dritte zur Auswertung übermittelt.

Erhebung weiterer Daten
Soweit Sie in unserem Internetauftritt persönliche oder geschäftliche Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften, etc.) eingeben, werden diese ausschließlich für die Übersendung der gewünschten Informationen oder die im Formular genannten Zwecke verwendet. Ihre Daten werden dabei auf dem Transport unter Verwendung einer Software (SSL) verschlüsselt und sind vor einer Kenntnisnahme durch Dritte geschützt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Nutzung der dort angebotenen Serviceleistungen und Dienste erfolgt auf freiwilliger Basis.

Bei einer Kursanmeldung werden Ihre Kontaktdaten zum Zwecke der Kursbuchung verarbeitet und gespeichert. Sie können der Speicherung Ihrer Daten schriftlich widersprechen (s. Nr. 2)

 

Elektronische Post (E-Mail)
Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronische Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen - wie viele E-Mail-Anbieter - Filter gegen unerwünschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.
Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir, diese zu verschlüsseln und zu signieren, um eine unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung auf dem Übertragungsweg zu verhindern oder die Nachricht auf konventionellem Postwege an uns zu senden.

 

Fotoaufnahmen
Im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werden bei Veranstaltungen und Terminen Fotos aufgenommen, auf denen Sie gegebenenfalls erkennbar zu sehen sind. Der Aufnahme und/oder einer Veröffentlichung können Sie widersprechen.

Bitte nutzten Sie für Ihren Widerspruch die oben genannten Kontaktdaten.